#2

Es ist nicht so, dass ich sagen könnte ich vermisse ihn. Oder?
Doch. Eigentlich schon. Natürlich!
Ich vermisse ihn. Wir waren sehr lange Zeit sehr nahe beieinander - miteinander - ein Paar. Bis ich aufhörte ihn zu ileben, weil es einfach nicht mehr ging, weil es so viel zu wenig war. Weil wir schwiegen anstatt uns vom Leben zu erzählen. Weil ich ihn nicht mehr küssen konnte. Weil. Weil jemand anderes in meinem Herzen zu tanzen anfing. Weil die Sonne sich nicht mehr warm anfühlte, weil ich immer weniger neben ihm wurde. Mich davon stahl, weil ich ihn nicht mit ansehen konnte. Wollte?
G e g e n  e i n e  W a n d  laufen macht müde und irgendwann fällt einem das traurig sein garnicht mal mehr auf.
Doch wenn es weg ist, das "nicht wissen wo der Kopf gerade ist", weil da jemand mit dir spricht. Mit dir und deinem Herzen. Dann wachst du plötzlich auf und hüpfst und springst und denkst: JA MENSCH, DA BIN ICH JA WIEDER.

Aber nicht weil dieser jemand mir das gab was mir zuvor fehlte. Nein. Weil er mir aufzeigt dass ich noch da bin. Ich. Verstehst du?
Ich bin noch da. Das hatte ich tatsächlich einfach vergessen, verloren - beinahe.

10.11.10 21:31


Werbung


#1

Es war alles schön und gut.
Es war alles sanft und leise.
Es war alles laut und nah.
Bis der graue Regen kam und das Herz nicht mehr rannte.
Bis ich erschrak und das Spiegelbild nicht mehr kannte.
Ein klein bisschen endlich steckt dahinter. Denn ich schnitt mir meine Haare ab. Der Boden war urplötzlich voll von ihnen.
Aber auch das ist schon ein paar Tage her.

Ich fange an zu schreiben weil ich es eine Weile nicht tat; vielmehr nur immer wieder versuchte, und gegen dieses immer wieder versuchen antreten will. Mit einer Regelmäßigkeit die mich hoffentlich vorantreibt. Her mit der Disziplien die ich gerade jetzt in meinem Leben brauche. Jetzt wo doch so viel durcheinander laufen will, wenn ich es einfach lassen würde.
Ich will kein Durcheinander auch wenn ich Chaos mag, denn manchmal hilft es Dinge aufzudecken, die man geordnet einfach übersehen würde.

Wie auch immer. Es ist schon spät und nur mein erster Tag.  Aus dem Bett in die Welt.

Rocks with Holes

 

 

25.10.10 22:09